Geschäftsstelle


Sektion Meiningen des
Deutschen Alpenvereins e.V.

Maßfelder Weg 9
98617 Meiningen

Tel.: (03693) 47 60 66
Fax: (03693) 47 60 66

Jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 17.30 - 19.00 Uhr
ist die Geschäftstelle besetzt.

Die Geschäftsstelle bleibt an folgenden Tagen geschlossen:

  • Ostern
    (10.04. bis 21.04.2017)
  • Christi Himmelfahrt
    (25.05.2017)
  • Donnerstage in Sommerferien
    (26.06. bis 09.08.2017)
  • Herbstferien
    (02.10. bis 14.10.2017)



 Impressum

Vorstand:
Gunter Ungerecht &
Steffen Weibrecht
eingetragen in:
Vereinsregister des Amtsgerichts Meiningen

Haftungshinweis:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Sämtliche angebotenen Informationen dürfen nur mit schriftlicher Genehmigung des Vorstandes weiterverbreitet oder anderweitig veröffentlicht werden.
Keinesfalls ist es gestattet, die abge- rufenen Informationen online oder in anderen Medien weiterzuverbreiten oder kommerziell zu nutzen.

Verantwortlich für den Inhalt &
technische Umsetzung:
Steffen Kropp
webmaster@dav-meiningen.de

 



 

Büchervorstellungen

BlocReich - Boulderführer Thüringen
"Thüringen ist das Land der Gesteinsvielfalt! Von den Höhen des Thüringer Waldes, der von Granit und Porphyr gekrönt ist, geht es in die Täler hinab, in denen wir Konglomeratklettereien finden, die in dieser Form und Steilheit nirgendwo sonst in Deutschland zu finden sind. Doch das ist noch längst nicht alles, denn auch erstklassiger Lochkalk bietet sich den Fingerstrom- Jüngern an, sowohl im Westen des Freistaats (Bad
Liebenstein), als auch im Osten um Saalfeld und Pößneck. Und auch der Norden muss sich nicht verstecken und verfügt über Sandstein satt. Das Eichsfeld, von dem bisher gar keine Kletterspots bekannt waren, ist mit einem Paukenschlag auf die vertikale Landkarte Deutschlands gerückt." Beschriebene Gebiete:
1. Eichsfeld 2 Eisenach 3 Bad Liebenstein 4 Ruhla 5 Hainfels / Finsterbergen 6 Trusetal 7 Tabarz mit Lauchagrund 8 Kanzlersgrund 9 Zella-Mehlis / Suhl 10 Tambach-Dietharz 11 Elgersburg 12 Rabenschüssel bei Jena 13 Saalfeld 14 Gangolfsberg (Rhön)

Geoquest Verlag; Thomas Hocke; Halle, 2015; ISBN 978-3-00-045471-4; DIN-A 5 Querformat, farbig, 336 Seiten, 1. Auflage Deutsch/Englisch
Preis: 27,00 €

 

Die Sehnsucht nach der Alm
"Ich werd' mich hüten, einem Bauern zu sagen, dass ich mit seinen Kühen rede. Und sie natürlich auch liebe. Das macht die Dinge nur kompliziert". Als die junge Drehbuchautorin Karin Michalke zum ersten Mal als Teilzeit-Sennerin auf einer Alm anheuert, hat sie wenig mehr vorzuweisen als einen Crashkurs im Melken bei ihrer Tante, ihre Liebe zum Fleckvieh und die vage Hoffnung, auf der Alm der Hektik ihres Arbeitslebens zu entkommen. Doch schon bei der ersten Begegnung mit ihren Schutzbefohlenen merkt sie, dass Liebe allein nicht ausreicht, um eine 700-Kilo-Kuh in den Stall zu treiben, und die Hektik nicht nur im Arbeitsleben, sondern auch in ihr selbst steckt. Vor ihr liegt ein langer Weg, der nach vielen Sommern schließlich zum Glück führt ...

Karin Michalke: Auch unter Kühen gibt es Zicken. Das wahre Leben auf der Alm, Malik, 2. Aufl. 2012.
ISBN 978-3890294131, 19,99 Euro

 



 

Ein Stadtmensch auf der Alm
"Eine Kuh macht Muh, viele Kühe machen Mühe" ist eine Weisheit, die Tobias Micke aus Wien bereits beim Viehhüter-Seminar (mit Abschluss-Diplom) lernte. Abhalten lässt er sich von seinem Ziel dennoch nicht und so wechselte er einen Sommer auf eine abgelegene Alm im Kärntner Gailtal ohne Strom. Die Wandlung vom Stadtmenschen, der die Milch nur aus Tüten kennt und nun vier Zitzen eines prallgefüllten Euters vor sich hat, aus denen erst einmal partout keine Milch laufen möchte, zum Profi-Viehhirten geht einher mit dem Verlust romantischer Vorstellungen des Almlebens.
Viehhüten auf der Alm - allein mit 76 übermütigen Jung-, zwei Mutterkühen und zwei listigen Schweinen - ist harte Arbeit und stellt einen immer wieder vor neue Probleme. Was machen, wenn nach drei Tagen immer noch einige Ausreißer verschwunden sind, wie verfrachtet man das Jungvieh, nachdem es den Elektrozaun niedertrampelt hat, zurück in die eingezäunte Wiese, und wie um alles in der Welt kommen die Kühe jetzt in diese Schlucht bzw. aus dieser heil wieder raus (Merke: "Wo ein Wille ist, entsteht nach zehn Kühen auch ein Weg")? Der Leser fiebert mit, schmunzelt über die Tricks der Kühe und Schweine, um ihren angelernten Hirten auszutricksen, lacht bei Erzählungen über Lausbubenstreiche am Elektrozaun und frischt nebenbei auch noch sein Kuh-Allgemeinwissen auf.

Tobias Micke: Mistviecher. Wie ich ausstieg, um Kühe zu hüten, Knaur TB, 2012.
ISBN 978-3426785515, 9,95 Euro

 

Nach einem ICE-Unfall, der für ihn glimpflich ausgeht, entzieht sich Matthias Bargel dem allgemeinen Tempowahn. Zu Fuß macht sich der Münchner im Sommer 2011 auf den Weg und wandert von seiner Haustür über die Alpen zum Gardasee. Auf seiner fünfwöchigen Reise sammelt der Bergfreund vielfältige Eindrücke von der Schönheit und den Widrigkeiten der Natur. Er erlebt skurrile Begebenheiten und trifft auf originelle Wesen, darunter Heidi, eine Schar Wolpertinger, der Berggeist

    Taschenbuch: 384 Seiten

    Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform; Auflage: 1 (17. März 2014)

    Sprache: Deutsch

    ISBN-10: 1496045211

    ISBN-13: 978-1496045218

     


Hüttenführer Rhön
Die 65 schönsten Wanderhütten, Skihütten und
Berggasthöfe in der Bayerischen, Hessischen und
Thüringischen Rhön
von Christopher Pfaff

Die Rhön im Dreiländereck Bayern, Hessen und Thüringen wird als das Land der offenen Ferne bezeichnet. Die einzigartige Landschaft mit ihren aussichtsreichen Basaltkuppen und malerischen Flusstälern zieht seit jeher Wanderer, Ausflügler und Sportler gleichermaßen an. Durch ihren bis heute erhaltenden ländlichen Charakter und der Lage abseits der großen Verkehrsadern und hektischen Metropolen findet man hier vielerorts noch Ruhe und unberührte Natur. Im Mai 2013 ist nun erstmals ein umfangreicher Führer zu den Einkehrmöglichkeiten des Mittelgebirges erschienen. Der Autor Christopher Pfaff, ein fundierter Kenner der Region, porträtiert die 65 schönsten Wanderhütten, Skihütten und Berggasthöfe der Rhön. Die umfangreiche Auswahl umfasst überregional bekannte Ziele, wie das Kloster Kreuzberg, das Eisenacher Haus oder die Enzianhütte, aber auch zahlreiche kleine Wanderhütten und kulinarische Insidertipps. Eine Vielzahl an Abbildungen – einige der Lokalitäten sind wahrliche Kleinode – sowie die detaillierten Beschreibungen machen Lust, sich sofort auf den Weg ins Land der offenen Ferne zu machen. Abgerundet wird das Buch, welches auch als E-Book erhältlich ist, durch einen Fundus an praktischen Informationen wie Öffnungszeiten, Anfahrtsbeschreibungen und Geodaten. Eine Auswahl an Wandermöglichkeiten zu jeder Hütte machen den Führer zu einem praktischen Begleiter durch die Rhön.

Verlag: BOD, Paperback 136 Seiten
ISBN: 978-3-7322-4098-2 , Bezug über den stationären oder Internetbuchhandel
VK-Preis Buch: 13,90€
VK-Preis E-Book: 6,99€

 

Passion Verticale - Auf der Suche nach den besten Kletterspots Europas

Ein Jahr Zeit um kletternd durch ganz Europa zu reisen!? – Eine ziemlich genialer Plan! 365 Tage unterwegs auf der Suche nach Europas schönsten Kletterspots. Pirmin Bertle, Johannes Lüft und Elena Rüb haben es wahr gemacht und reisten durch Gebiete, die Cracks und Einsteigern, Sportverrückten und Kulturinteressierten, Klassikerfans und Neulandsuchern – kurzum: allen Kletterern etwas zu bieten haben.

Auf über 300 Seiten werden 13 Topklettergebiete Europas in Form von Tagebuchtexten,  Geschichten über besondere Menschen, den besten Lagerplatz und das schönste Café vorgestellt. Des Weiteren gibt es Tipps zur Ruhetaggestaltung und Empfehlungen für schöne Kletterrouten in jedem Schwierigkeitsgrad. Natürlich dürfen die Wichtigsten Infos über das Gebiet nicht fehlen.

Folgende Klettergebiete werden im Buch vorgestellt:
Rawyl   (Schweiz); Gastlosen  (Schweiz); Céüse   (Frankreich); Tarn   (Frankreich); Kalymnos   (Griechenland); Geyîkbayiri   (Türkei); Sizilien   (Italien); Siurana   (Spanien); Margalef   (Spanien); Rodellar   (Spanien); Verdon   (Frankreich); Dolní Žleb   (Elbtal, Tschechien); Zillertal    (Österreich)

Wer eine lange Reise tut, hat auch viel zu berichten. Von den Geheimnissen der Natur, den verzauberten Morgenstimmungen, den Tagen des Projektierens, dem Bangen und Hoffen, dem Kämpfen und Versagen, der Überwindung von Zweifeln und natürlich auch von den Erfolgen.

Pirmin Bertle, Johannes Lüft und Elena Rüb, Geoquest, Halle, 2012
Hochglanzbildband und Reisebericht in einem 27 x 20 cm (ca. DIN – A4 Querformat) farbig, 304 Seiten, Hardcover
ISBN 978-3-00-038948-1  (Preis: 35,- € + Versand)  

 

 "Steffen hatte als Kind fürchterliche Angst in den Kindergarten zu gehen. Nur wenige konnten sich vorstellen, dass dieser Junge einmal von der weiten Welt träumen wird.
Ja, als Kind gehörte ich zu denen, die im Kindergarten verweint vor dem Fenster saßen und der Mutter hinterher schauten. Selbst Besuche über Nacht bei Oma und Opa in Viernau waren mir nicht geheuer und der Schulwechsel von der Grundschule zum Gymnasium fiel mir auch nicht leicht. Von daher waren einige Personen überrascht zu hören, dass ich für ein Jahr nach Norwegen gehen würde. Allerdings war dies nicht einfach ein Jahr, wie es viele als Austauschschüler erleben. Es war eher ein monatelanges Abenteuer. In neun Monaten an der Nordfjord folkehøgskule erlebte ich mehr als andere in zehn Jahren während ihrer Freizeit. Und seitdem träume ich auch vom Rest der Welt!"

In meinem Jahr in Norwegen an der Nordfjord Folkehögskule sammelten sich so einige Rundmails über meine Exkursionen und Erlebnisse. In meinem Buch sind sie alle zusammengefasst und illustriert.
Da ich das Buch über keinen Verlag vertreibe, gibt es das Hardcoverbuch mit Klebebindung zum Preis der Herstellungskosten von 30,- nur bei mir.

Kontakt: Steffen Kropp; webmaster@dav-meiningen.de
Homepage: http://kroeppchen.de/

Eine Leseprobe gibt es hier HIER

 

Grande Traversata delle Alpi (GTA)
"Der Norden" – Teil 1

Die GTA führt im Norden durch einsame, stark von Abwanderung geprägte Alpentäler, in der die traditionelle bergbäuerliche Welt jedoch noch relativ gut erhalten ist. Landschaftliche Höhepunkte sind die extremen Kontraste zwischen den vergletscherten Walliser Alpen und der nahen Tiefebene, die Gran- Paradiso-Gruppe sowie der Rocciamelone, 3538 m, der höchste Wallfahrtsort der Alpen. Produktinformationen Grande Traversata delle Alpi (GTA) Teil 1 Verlag: Rotpunktverlag, Zürich, 2011 / 6. überarbeitete u. aktualisierte Aufl. Ausstattung / Bilder: 219 S. m. zahlr. Farbfotos u. Karten- Skizzen.
ISBN-13: 9783858694379 / ISBN-10: 3858694371





 

 

Grande Traversata delle Alpi (GTA)
"Der Süden" – Teil 2

Die GTA führt im Süden durch die größte Entvölkerungsregion der gesamten Alpen, in der die traditionelle Welt immer mehr zusammenbricht, ohne dass neue Nutzungen entstehen. Landschaftliche Höhepunkte sind der von überall sichtbare, exponierte Gipfel des Monviso, die "Dolomiten von Cuneo, die schroffen Seealpen und der Steilabfall der Ligurischen Alpen ins Mittelmeer. Produktinformationen Grande Traversata delle Alpi (GTA) – Teil 2
Verlag: Rotpunktverlag, Zürich, 2011 / 6. überarbeitete u. aktualisierte Aufl. Ausstattung/Bilder: 300 S. m. zahlr. Farbfotos u. Karten- Skizzen.
ISBN-13: 9783858694355 / ISBN-10: 3858694355



 

 

Die spannende, oft nachdenkliche Autobiografie des Ausnahmebergsteigers Alexander Huber lässt nichts aus: seine größten Leistungen, Ziele und Visionen, Ängste, Widerstände und was es heißt, wenn der eigene Bruder Seilgefährte und zugleich größter Konkurrent ist.

Alexander Huber hat die Zinnen Direttissima, nur mit einem Magnesiabeutel und Kletterschuhen an den Füßen, free solo geklettert. 500 Meter absolute Exposition, ohne Sicherung und Rückzugs- möglichkeit, eine geniale Tat, die an Eleganz kaum zu überbieten ist.« (Reinhold Messner)

Seit über zehn Jahren brechen die Huberbuam am Berg gemeinsam Rekorde. Jetzt er scheint das erste Buch nur von Alexander Huber, in dem er Erfolge und Rückschläge thematisiert, Konflikte offen anspricht und die eigenen Grenzen auslotet. Der, der mehrere spektakuläre Routen im Fels eröffnete, dessen Kreativität und Durchstiegswille faszinieren und dessen Risikobereitschaft immer wieder aufs Neue schockiert. Und der 2007 einmal mehr Maßstäbe am El Capitan, der 1000 Meter hohen Granitwand im Yosemite, setzen konnte. ------- Foto: Piper/Malik Verlag

 

 Produktinformation:

  • Verlag: National Geographic Taschenbuch; Malik
  • 2010 / 2. Aufl.
  • Ausstattung/Bilder: 316 S., 36 Farbfotos / Seitenzahl: 320
  • National Geographic Taschenbuch Bd.352 / Deutsch
  • Abmessung: 182mm x 122mm x 21mm / Gewicht: 370g
  • ISBN-13: 9783492403528 / ISBN-10: 349240352

 

Krimis in den Bergen

Autor
Emil Zopfi, geboren 1943, studierte nach einer Berufslehre Elektrotechnik und arbeitete als Computerfachmann und Erwachsenenbildner für Informatik und Sprache. Er ist Autor von Romanen, Hörspielen, Kinder- und Jugendbüchern und lebt heute als Schriftsteller in Obstalden im Kanton Glarus. Sein Werk wurde vielfach ausgezeichnet.

Steinschlag (ISBN – 9783857914089 / Limmat Verlag)
Mord an der Sila? Nur weil kein Mann erreichbar war, wird die junge Bergführerin Andrea vom alten Amstad mitgenommen für eine Rettungsaktion. Man traut ihr nicht viel zu, und überhaupt, wieso muss die sich ausgerechnet in dieser Gegend niederlassen? Nach einer Stunde finden sie die gesuchte Frau. Sie ist tot. Aber warum will Amstad, dass es ein Unfall war? Oder sieht Andrea tatsächlich zu viele Krimis? In diesem Jahr wird ihr alles ein wenig zu viel. Sie versucht sich als Bergführerin selbständig zu machen. Ihr Vater hätte es lieber gesehen, sie wäre zur Polizei gegangen, wie er seinerzeit. Kommt dazu, dass plötzlich eine junge Thai bei ihm wohnt, das ist sehr gewöhnungsbedürftig. Kommt dazu, dass sie selber mit den Männern hadert. Und jetzt diese Tote, mit der etwas nicht stimmt. Ihr Vater will unbedingt, dass sie diesen „Fall“ löst. Aber Andrea will vor allem selbständig werden, endlich! Sie arbeitet hartnäckig an ihrer beruflichen Existenz und plant einen großen Coup. «Steinschlag» wurde 2005 von Judith Kennel verfilmt.



 

Spurlos (ISBN – 9783857915383 / Limmat Verlag)
Spurlos verschwindet ein Mann in den Bergen. Andrea Stamm hat ihn zum letzten Mal gesehen, nachdem sie ihm seinen letzten Wunsch, ihn auf den Berg zu begleiten, erfüllt hatte. Für die Bergführerin könnte es heikel werden, wenn der Verband seine Drohung, sie auszuschließen, wahrmacht. Andrea begibt sich auf die Suche? ohne Erfolg. Sie begegnet dem einsamen Jungen Magnus, der durch die Berge streift und vom Meer träumt. Und sie erhält Unterstützung beim Arzt Daniel Meyer, der ebenfalls auf Spurensuche geht. Die «gute alte Zeit» findet er im Bergdorf nicht mehr, dafür einen korrupten Gemeindeverwalter und Mobilfunkantennen im Glockenturm. Machen sie wirklich die Menschen krank, wie Anita, die krebskranke Wirtin und Künstlerin behauptet? Daniel Meyer sucht nach Erklärungen für das Unerklärbare? und nach seine großen Liebe. Nach «Die Wand der Sila» und «Steinschlag» ist «Spurlos» der dritte Band der Sila- Reihe.

 



 

Finale (ISBN – 9783857916090 / Limmat Verlag)
Diesmal erwischt es die Bergführerin Andrea Stamm selbst. Am Ende der Kletterwoche in Finale Ligure stürzt sie ab und verletzt sich schwer. Während der chaotischen Rettungsaktion kommt sie wieder zu Bewusstsein. Wurde ihr die eigene Routine zum Verhängnis? Oder machte der schweigsame Alte der Gruppe einen Fehler beim Sichern? Die einzige Augenzeugin verschwindet ohne jede Spur. Eine rätselhafte sms lässt Andreas Freund Daniel an einem Unfall zweifeln. Er fügt Erinnerungsfetzen zusammen, und ein erschreckendes Bild entsteht. Während er vor Ort recherchiert, läuft die Zeit für seine Bewerbung zum Chefarzt ab. Eine Entscheidung ist gefragtBeziehung oder Karriere? Mit "Finale" gelingt Emil Zopfi nach "Steinschlag" und "Spurlos" ein weiterer fesselnder Kriminalroman mit der Bergführerin Andrea Stamm.

 



 

 

Gletscher im Klimawandel

(ISBN – 978-3-200-01013-0)
Reinhard Böhm, Wolfgang Schöner, Ingeborg Auer, Bernhard Hynek und Christine Kroisleitner sind Klimaforscher an der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG) in Wien, Gernot Weyss ist freischaffender Umwelttechniker und Fotograf aus Wien. Regelmäßig werden in Tageszeitungen und im Fernsehen Bilder vom Gletscherrückgang als Beleg für den menschlichen Einfluss auf das Klima gezeigt. Dass dieser Zusammenhang zwischen dem Klima und dem Gletscherverhalten jedoch nicht so trivial und linear ist wie oft vermittelt wird, soll der Leser dieses Buches genauso als wichtige Information behalten wie ein grundlegendes Verständnis des Zusammenhanges zwischen dem Klima und den Eisgebieten der Erde. Aber auch die Faszination, die die Gletscher und polaren Eisschilde seit jeher auf den Menschen
ausüben, soll dem Leser durch eine reichhaltige Bebilderung spürbar gemacht werden. Reinhard Böhm: „Wir wollen damit einen tieferen Einblick in die Wirkungsmechanismen zwischen Klimaänderung und Gletscherverhalten geben, als das in den täglichen Medienberichten und politischen Diskussionen geschieht. Diekomplexen Zusammenhänge des Systems Klima und seiner Teilkomponente der Kryosphäre sollen anschaulich und allgemein verständlich dargestellt, und die Unterschiede zwischen gesicherten Erkenntnissen, möglichen Theorien und reiner Panikmache deutlich gemacht werden.“ Die Idee zum Buch entstand am Goldbergkees, am Fuße des Sonnblicks und des Observatoriums der ZAMG, im Nationalpark Hohe Tauern. Als die Naturfreunde hier den Gletscherlehrpfad (ein Teil des Tauerngold-Rundwanderweges) sanierten, baten sie die Klimaexperten der ZAMG, neue Schautafeln zu entwerfen. Böhm: „Wir haben dafür eine Vielzahl an wissenschaftlichen Daten, Erkenntnissen und Theorien allgemein verständlich aufgearbeitet und in fünfzehn Schautafeln mit Texten, Grafiken und Abbildungen umgesetzt. Der Platz auf diesenTafeln war aber natürlich begrenzt, so dass wirviele wertvolle Informationen nicht mehr unterbringen konnten. So entstand die Idee, sie in einem Buch über Klimaschwankungen und Gletscheränderungen zu verarbeiten. Denn unserer Meinung nach ist eines der Hauptprobleme der öffentlichen Klimadebatte ohnehin, dass viele Zusammenhänge sowie der aktuelle Stand und die Möglichkeiten der Klimaforschung zu wenig bekannt sind. Außerdem ist auch wichtig, die Unsicherheiten und Fragen zu zeigen, mit denen die moderne Klima Wissenschaft konfrontiert ist, dass also weiterhin eine intensive und seriöse Grundlagenforschung notwendig ist, um überhaupt eine sinnvolle Basis für jegliche politische und wirtschaftliche Diskussion und Entscheidung zu haben.“ So entstand ein Buch, das ergänzt durch zahlreiche Abbildungen und Grafiken, einen anschaulichen Bogen spannt von den Klimaschwankungen der letzten Jahrhunderte, Jahrtausende, und Jahrmillionen über die Frage des menschlichen Einflusses und die Zukunftsszenarien bis hin zum möglichen Schicksal der Gletscher im Allgemeinen und des Goldbergkeeses in den Hohen Tauern im Speziellen. Böhm: „Selbstverständlich wollen wir auch Lust machen hinaus zu gehen, um direkt in der Natur zu sehen und zu begreifen, was der Klimawandel im Hochgebirge bewirkt, wie es ja auch die Idee des Gletscherlehrpfads am Goldbergkees ist“. Das Buch enthält unter anderem eine Zusammenfassung der Ergebnisse verschiedener wissenschaftlicher Projekte in der Sonnblick- und Großglocknergruppe, die mit Unterstützung des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft, des Bundesministeriums für Wissenschaft und Forschung, der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, des Fonds zur Förderung der Wissenschaftlichen Forschung, der Europäischen Union, des Landes Kärnten/Abteilung Wasserwirtschaft, der KELAG, der VERBUND-AHP, der Großglockner Hochalpenstrassen AG und des Sonnblick Vereins durchgeführt wurden.

Das Buch
• Gletscher im Klimawandel – Vom Eis der Polargebiete zum Goldbergkees in den Hohen
Tauern
Preis: EUR 14.90
• Ab 28. September 2007 im Buchhandel und direkt an der ZAMG erhältlich (Bestellungen
an klima@zamg.ac.at ).
• Das Buch ist mit finanzieller Unterstützung des Bundesministeriums für Wissenschaft
und Forschung entstanden.
Technische Details
• 112 Seiten DIN B5, gebundene Broschüre
• 146 Fotos, 56 Graphiken, 17 Gletscherkarten, 6 Tabellen, und Reproduktionen der 15
Gletschertafeln des Gletscherlehrpfades Goldbergkees sowie von zwei historischen
Gletschergemälden von Thomas Ender
• Graphik und Layout: Visual Design, Wien 18
• Druck: Remaprint, Wien 16
• Herausgeber: Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik, Wien 19
• Im Buchhandel über: Mohr-Morawa, Wien 23

 

Stefan König

Stefan König, 1959 in München geboren, gilt international als Bergexperte. Er leitet das FILMFEST ST. ANTON und hat Sachbücher und Romane zu alpinen Themen geschrieben: unter anderem die Biographie Luis Trenkers und die preisgekrönten Erzählungen »Sternstunden des Alpinismus«. Stefan König lebt in Iffeldorf (Oberbayern) mit Blick auf die Berge.

Auf dem hohen Berg
(Verlag: Berg & Tal / 2008; Seitenzahl: 175; Deutsch;
ISBN-13: 9783939499152 oder ISBN-10: 3939499153)

Auf dem hohen Berg. Die sensible Liebesgeschichte spielt anno 1906 auf der Zugspitze. Einen Winter lang muss der junge Wetterwart Anselm Straub dort in völliger Weltabgeschiedenheit Dienst tun. Eines Tages findet er vor seiner Station eine erschöpfte Frau. Die Witwe eines Großkaufmanns hatte sich in den Kopf gesetzt, ganz allein auf Deutschlands höchsten Berg zu steigen. Es gibt aber kein Zurück mehr, weil Lawinengefahr droht. Sie muss den Winter bei Straub bleiben.



 

 

Bei mehreren Steinschlagtoten in den Bergen Tirols geht man von tragischen Unglücksfällen aus. Doch der Exkommissar Paul Schwarzenbacher und die junge Extrembergsteigerin Marielle Czerny machen die entscheidende Entdeckung: Einige der toten Männer fielen keinem Unfall zum Opfer, sondern wurden ermordet. Und Schwarzenbacher weiß: Keine andere Örtlichkeit würde sich besser für einen perfekten Mord eignen als das Hochgebirge. Doch in Wahrheit ist kein Mord perfekt und Marielle kommt einem der Täter auf die Spur. Im Karwendelgebirge, in der Grenzregion zwischen Bayern und Tirol, kommt es zu einer dramatischen Begegnung.

 



 

 

Es ist ein ambitioniertes Projekt: Die junge Bergführerin Marielle Cerny soll einem jugendlichen Straftäter das Abenteuer Gebirge vermitteln. Ihn spüren lassen, was Freiheit wirklich ist. Ein Filmteam ist mit von der Partie. Doch niemand ahnt, was es mit dem jungen Mann auf sich hat. Als die Gruppe auf einer abgelegenen Berghütte vom Wintereinbruch überrascht wird, eskaliert die Situation. Im winterlichen Hochgebirge beginnt für Marielle ein Kampf auf Leben und Tod. Lesermeinung: Die Bergführerin Marielle Czerny erwacht in Innsbruck im Krankenhaus und kann sich nicht erinnern, wie sie dorthin gekommen ist. Erst nach und nach entlockt ihr ein ehemaliger Kripobeamter, was auf der Berghütte wirklich passiert ist, wo sie mit einem Fernsehteam einen jugendlichen Straftäter zur Resozialisierung verhelfen sollte ... Ungewöhnlicher Krimi, sehr spannend und offensichtlich von einem Autor geschrieben, der sich in den Bergen sehr gut auskennt!

 

SEKTION DES DEUTSCHEN ALPENVEREINS E.V. - Maßfelder Weg 9 - 98617 Meiningen - Tel: (03693)476066 - E-Mail: info@dav-meiningen.de - ©2013 DAV Sektion Meiningen